Purple Hearts hpmusic
Main Menu
Home
Downloads
News
Tips&Tricks
Songs
Articles
Good Links
Contact
Impressum
Who's Online
We have 38 guests online
Search
YAMAHA Keyboard und Dump Request PDF Print
Saturday, 06 November 2004
Was versteht man unter "Dump Request", und wie führt man ihn aus?

Einleitung

Grundlage dieses Artikels sind zwei Beiträge von "GrandMS" aus dem deutschen Yamaha PSR-9000 Forum, Februar 2002, sowie ein Nachtrag von Michael P. Bedesem, Februar 2006.

Häufiger hat man das Problem, dass man am Keyboard Effekteinstellungen vorgenommen hat, die man z.B. im Computer in Midifiles weiterverarbeiten möchte. Wie kriegt man die in den Computer? Das Zauberwort heisst Dump Request!

Ein Dump Request ist ein SysEx, das man vom Computer-Sequenzer zum Keyboard sendet. Das Keyboard schickt sofort darauf einen Teil seines Speicherinhalts als SysEx zurück, als hätte man es mit einer Feder am Gaumen gekitzelt. Das Herausgewürgte kann man im Computer abspeichern und in Midi-Songs weiterverarbeiten.

Dump Requests haben beim PSR das Format

F0 43 20 4C xx xx xx F7

xx xx xx bedeutet dabei die Adresse des Speicherinhalts, den man haben möchte

Leider werden beim PSR die Effekteinstellungen nicht auf einmal zurück gegeben, sondern in zwei bis drei Blöcken, die man mit entsprechenden Requests einzeln anfordern muss. Die entsprechenden Dump Requests können einfach nacheinander zum PSR geschickt werden

Hier kommen die Requests für die Effektblöcke und Vocal Harmony

Reverb (2 Blöcke)
F0 43 20 4C 02 01 00 F7
F0 43 20 4C 02 01 10 F7

Chorus (2 Blöcke)
F0 43 20 4C 02 01 20 F7
F0 43 20 4C 02 01 30 F7

Variation Effekt (2 Blöcke)
F0 43 20 4C 02 01 40 F7
F0 43 20 4C 02 01 70 F7

Insertion Effekte (3 Blöcke)
F0 43 20 4C 03 nn 00 F7
F0 43 20 4C 03 nn 20 F7
F0 43 20 4C 03 nn 30 F7

(nn gibt die Nummer des Insertion-Effekts an. Mein PSR 2000 hat drei DSP-Effekte, die mit den Werten nn = 00 bis 02 angesprochen werden, das PSR 9000 hat wohl mehr, so dass hier auch entsprechend höhere Werte möglich sind).

Vocal Harmony (3 Blöcke)
F0 43 20 4C 04 00 00 F7
F0 43 20 4C 04 00 14 F7
F0 43 20 4C 04 00 20 F7

Multi EQ (1 Block)
F0 43 20 4C 02 40 00 F7

Multi Part (2 Blöcke)
F0 43 20 4C 08 pp 00 F7
F0 43 20 4C 08 pp 30 F7

(pp gibt die Part-Nummer an.)


MIDI-Einstellung des Keyboards

Das hier beschriebene Verfahren zur Einstellung betrifft das Keyboard PSR-8000. Es kann sinngemäß auch auf die anderen Keyboard-Modelle übertragen werden.

  1. Die PC-Soundkarte unter Verwendung eines MIDI-Kabels mit MIDI-IN und MIDI-OUT am Keyboard verbinden.
  2. Function-Menu F9 MIDI anwählen.
  3. SYSTEM: Unter Menu-Punkt 3. alle vier SYS/EX. Parameter auf ON stellen.

MIDI-Einstellung von Cakewalk

Siehe Cakewalk-Handbuch, Kapitel "Mit systemexklusiven Daten arbeiten".

Über das Menu Extras, MIDI-Geräte Ihre Soundkarte auf Senden über die MIDI-OUT- und Empfang über die MIDI-In-Schnittstelle einstellen.

SysEx-Dump mit Cakewalk

Vorbereitung:

1. Die im Cakewalk-Verzeichnis vorhandene Datei cakewalk.ini wird mit dem Window-Explorer in eine neue Datei cakewalk_original.ini im gleichen Verzeichnis umkopiert.
2. Die für die PSR-Keyboards erstellte PSR-DRM-Erweiterung "cakewalk_psr.txt"

cakewalk_psr.zip

wird an die noch vorhandene Datei cakewalk.ini angefügt. Für diese Aktion verwende man sinnvollerweise die Copy- und Paste-Funktionen eines im Textmodus arbeitenden Textprogramms, z.B. Notepad oder Word.

Durchführung und Verwendung des Dumps in einer MIDI-Datei:

1. Cakewalk starten und MIDI-Datei laden. Alle vorhandenen Events sollen frühestens ab Takt 2 beginnen. Evtl. vorhandene SysEx sollten gelöscht werden.
2. Unter Ansicht-SysEx auf Bank 0 das SysEx "Turn General MIDI System On" (F0 7E 7F 09 01 F7) und auf Bank 1 das SysEx "XG On" (F0 43 10 4C 00 00 7E 00 F7) eintragen.
3. Die nächste leere SysEx Bank anklicken, Empfangen anklicken
4. Im Fenster einen der zu übertragenden Yamaha PSR-Blöcke anklicken. Der Empfang wird mit OK gestartet. Die empfangenen SysEx werden in die angewählte Bank eingetragen. Bei den Insertion-Dump-Request wird die Nummer des DSP-Effekts angefordert siehe oben.
5. Die Aktionen von Pkt. 3 und 4 werden für alle zu übernehmenden Dumps nacheinander durchgeführt.
6. Bei allen SysEx Banks "Auto" einschalten.

Anhang:

Der Inhalt der Datei cakewalk_psr.txt:

;; XAMAHA XG - Special Courtesy of GrandMS
Yamaha PSR Vocal Harmony 1=F0 43 20 4C 04 00 00 F7
Yamaha PSR Vocal Harmony 2=F0 43 20 4C 04 00 14 F7
Yamaha PSR Vocal Harmony 3=F0 43 20 4C 04 00 20 F7
Yamaha PSR Reverb 1=F0 43 20 4C 02 01 00 F7
Yamaha PSR Reverb 2=F0 43 20 4C 02 01 10 F7
Yamaha PSR Chorus 1=F0 43 20 4C 02 01 20 F7
Yamaha PSR Chorus 2=F0 43 20 4C 02 01 30 F7
Yamaha PSR Variation 1=F0 43 20 4C 02 01 40 F7
Yamaha PSR Variation 2=F0 43 20 4C 02 01 70 F7
Yamaha PSR Insert Efx 1=F0 43 20 4C 03 FE 00 F7
Yamaha PSR Insert Efx 2=F0 43 20 4C 03 FE 20 F7
Yamaha PSR Insert Efx 3=F0 43 20 4C 03 FE 30 F7
Yamaha PSR Multi EQ=F0 43 20 4C 02 40 00 F7
Yamaha PSR Ch Part 1=F0 43 20 4C 08 FD 00 F7
Yamaha PSR Ch Part 2=F0 43 20 4C 08 FD 30 F7

End